+33 (0)2 51 20 41 94 (Reservierungsservice: Montag - Freitag 9.00-12.30 / 14.00-18.00)Mein konto

Datenschutz-Bestimmungen

ARTIKEL 1: PRÄAMBEL

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Webseite: https://www.olela-ferien.de.

Ziel der vorliegenden Datenschutzerklärung ist es, die Nutzer der Webseite darüber zu informieren:

  • Wie ihre personenbezogenen Daten erfasst und verarbeitet werden. Als personenbezogene Daten sind alle Daten zu betrachten, die eine Identifizierung des Nutzers ermöglichen. Hierbei handelt es sich insbesondere um Name und Vorname, Alter, Postanschrift, E-Mail-Adresse, den Standort oder die IP-Adresse des Nutzers;
  • Über welche Rechte die Nutzer in Bezug auf diese Daten verfügen;
  • Wer für die Verarbeitung der gesammelten personenbezogenen Daten verantwortlich ist;
  • An wen diese Daten weitergegeben werden;
  • Gegebenenfalls die Bestimmungen der Webseite in Bezug auf Cookie-Dateien.- Gegebenenfalls die Bestimmungen der Webseite in Bezug auf Cookie-Dateien.

Die vorliegende Datenschutzerklärung vervollständigt die rechtlichen Hinweise und die allgemeinen Nutzungsbedingungen.
 

ARTIKEL 2: ALLGEMEINE GRUNDSÄTZE IN BEZUG AUF DIE ERFASSUNG UND DIE VERARBEITUNG VON DATEN

Im Einklang mit den in Artikel 5 der europäischen Verordnung 2016/679 aufgeführten Bestimmungen gelten für die Erfassung und die Verarbeitung der Daten von Nutzern der Webseite folgende Vorgaben:

  • Rechtmäßigkeit, Loyalität und Transparenz: Daten dürfen nur mit der Zustimmung des Nutzers, dem diese Daten gehören, gesammelt und verarbeitet werden. Jedes Mal, wenn personenbezogene Daten gesammelt werden, wird der Nutzer darüber informiert, dass seine Daten gesammelt werden und aus welchem Grund dies geschieht;
  • Begrenzter Zweck: Die Erfassung und die Verarbeitung von Daten werden durchgeführt, um eines oder mehrere Ziele zu erreichen, die in den vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen festgelegt sind;
  • Minimierung der Erfassung und der Verarbeitung von Daten: Es werden nur solche Daten erhoben, die für die ordnungsgemäße Erfüllung der von der Webseite verfolgten Ziele notwendig sind;
  • Zeitlich begrenzte Aufbewahrung von Daten: Daten werden für einen begrenzten Zeitraum aufbewahrt, der dem Nutzer mitgeteilt wird. Sollte diese Information nicht mitgeteilt werden können, wird der Nutzer darüber informiert, nach welchen Kriterien die Aufbewahrungsdauer bestimmt wird.
  • Integrität und Vertraulichkeit der gesammelten und verarbeiteten Daten: Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung verpflichtet sich, die Integrität und Vertraulichkeit der gesammelten Daten zu gewährleisten.

Um als zulässig angesehen zu werden, und im Einklang mit den in Artikel 6 der europäischen Verordnung 2016/679 aufgeführten Vorgaben, dürfen personenbezogene Daten nur dann erfasst und verarbeitet werden, wenn sie mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Der Nutzer hat der Verarbeitung ausdrücklich zugestimmt;
  • Die Verarbeitung ist für die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrags notwendig;
  • Die Verarbeitung kommt einer gesetzlichen Verpflichtung nach;
  • Die Verarbeitung ist notwendig, um die lebenswichtigen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
  • Die Verarbeitung kann durch eine Notwendigkeit begründet sein, die mit der Wahrnehmung einer Aufgabe von öffentlichem Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt verbunden ist;
  • Die Verarbeitung und Erhebung personenbezogener Daten ist für die legitimen und privaten Interessen erforderlich, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden.
     

ARTIKEL 3: PERSÖNLICHE DATEN, DIE IM RAHMEN DER NUTZUNG DER WEBSEITE ERFASST UND VERARBEITET WERDEN

a) Erfasste und verarbeitete Daten und Art der Erfassung

Auf der Seite www.olela-ferien.de werden folgende personenbezogenen Daten erfasst:

  • Name, Vorname
  • Postanschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Telefon

Diese Daten werden erfasst, wenn der Nutzer eine der folgenden Aktionen auf der Webseite durchführt:

  • Bei der Kontaktaufnahme,
  • Bei der Einrichtung eines Kundenkontos,
  • Bei einer Buchung.

Der Verantwortliche für die Verarbeitung bewahrt sämtliche gesammelten Daten unter angemessenen Sicherheitsbedingungen im IT-System der Webseite auf, für eine Dauer von: 3 Monaten.

Die Erfassung und die Verarbeitung von Daten dienen folgendem Zweck:

Standortdaten und IP-Adressen werden zu statistischen Zwecken und zur Minderung von Sicherheitsrisiken gespeichert.
 

b) Weitergabe von Daten an Dritte

Die auf der Webseite gesammelten personenbezogenen Daten werden in keinem Fall an Dritte weitergegeben und ausschließlich vom Herausgeber der Webseite verarbeitet.
 

c) Daten-Hosting

Die Webseite www.olela-ferien.de wird gehostet von: SEQUOIASOFT, 2000 Route des Lucioles, Les Algorithmes, Bâtiment Thalès B, 06410 BIOT - www.resalys.com – Frankreich.Die Webseite www.olela-ferien.de wird gehostet von: SEQUOIASOFT, 2000 Route des Lucioles, Les Algorithmes, Bâtiment Thalès B, 06410 BIOT - www.resalys.com – Frankreich.

Der Hosting-Anbieter ist unter folgender Telefonnummer erreichbar: +33(0)4 92 94 10 04.

Die von der Webseite gesammelten und verarbeiteten Daten werden ausschließlich in Frankreich gehostet und verarbeitet.
 

ARTIKEL 4: VERANTWORTLICHER FÜR DIE DATENVERARBEITUNG UND DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

a) Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Der Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist: Thierry GUIGNARD in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Unternehmens Oléla.

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist unter folgender E-Mail erreichbar: contact@olela.fr

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung entscheidet über die Zwecke und Mittel, die bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Einsatz kommen.
 

b) Pflichten des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verpflichtet sich, die gesammelten personenbezogenen Daten zu schützen, sie nicht an Dritte weiterzugeben, ohne dies dem Nutzer mitzuteilen, und die Zwecke einzuhalten, für die diese Daten gesammelt wurden.

Die Webseite verfügt über ein SSL-Zertifikat, um die Sicherheit der Informationen und der Übertragung von Daten, die über die Webseite laufen, zu gewährleisten.

Das Ziel eines SSL-Zertifikats („Secure Socket Layer“ Certificate) ist es, die zwischen dem Nutzer und der Webseite ausgetauschten Daten zu sichern.

Darüber hinaus verpflichtet sich der für die Datenverarbeitung Verantwortliche, den Nutzer in Kenntnis zu setzen, wenn Daten berichtigt oder gelöscht werden, sofern ihm daraus keine unverhältnismäßigen Formalitäten, Kosten oder Schritte entstehen.

Für den Fall, dass die Integrität, die Vertraulichkeit oder die Sicherheit der persönlichen Daten des Nutzers gefährdet sind, verpflichtet sich der für die Verarbeitung Verantwortliche, den Nutzer mit allen Mitteln zu informieren.
 

c) Der Datenschutzbeauftragte

Des Weiteren wird der Nutzer darüber informiert, dass nachstehende Person zum Datenschutzbeauftragten ernannt wurde: Thierry GUIGNARD.

Die Aufgabe des Datenschutzbeauftragten besteht darin, sich zu vergewissern, dass nationale und supranationale Regelungen bei der Erfassung und der Verarbeitung personenbezogener Daten eingehalten werden. Bisweilen wird er auch DPO genannt (für Data Protection Officer).
 

ARTIKEL 5: RECHTE DES NUTZERS

Gemäß den Vorschriften in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten besitzt der Nutzer die nachstehend aufgeführten Rechte.

Um es dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zu ermöglichen, seinen Antrag zu prüfen, verpflichtet sich der Nutzer, ihm seinen Namen und Vornamen, seine E-Mail-Adresse und, wenn dies geboten erscheint, die Nummer seines Kontos oder persönlichen Bereichs oder seine Kundennummer mitzuteilen.

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche muss dem Nutzer innerhalb von höchstens 30 (dreißig) Tagen eine Antwort erteilen.
 

A. DIE RECHTE DES NUTZERS IN BEZUG AUF DIE ERFASSUNG UND DIE VERARBEITUNG SEINER DATEN

a) Das Recht auf Zugriff, Berichtigung oder Löschung von Daten

Unter Einhaltung des nachfolgend aufgeführten Verfahrens kann der Nutzer die ihn betreffenden Daten einsehen, aktualisieren, ändern oder ihre Löschung beantragen:

Diese verschiedenen Funktionen sind über die Kontaktformulare im Datenschutz-Center am Ende jeder Seite verfügbar.

Wenn der Nutzer über einen persönlichen Bereich verfügt, hat er das Recht, gemäß dem folgenden Verfahren dessen Löschung zu beantragen:

Der Nutzer kann entweder das im Datenschutz-Center erhältliche Formular verwenden oder direkt eine E-Mail senden (contact@olela.fr).


b) Das Recht auf Datenübertragbarkeit

Der Nutzer hat das Recht, die Übertragbarkeit seiner persönlichen Daten, die sich im Besitz der Webseite befinden, auf eine andere Webseite zu beantragen, unter Einhaltung des folgenden Verfahrens:

Der Nutzer kann entweder das im Datenschutz-Center erhältliche Formular verwenden oder direkt eine E-Mail senden (contact@olela.fr).


c) Das Recht auf Einschränkung und Widerspruch gegen die Verarbeitung von Daten

Der Nutzer hat das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung seiner Daten durch die Webseite zu verlangen oder sich ihr zu widersetzen, ohne dass die Webseite dies ablehnen kann, es sei denn, sie weist legitime und zwingende Gründe nach, die Vorrang vor den Interessen, Rechten und Freiheiten des Nutzers haben.

Um die Verarbeitung seiner Daten einzuschränken oder sich ihr zu widersetzen, muss der Nutzer das nachstehende Verfahren befolgen:

Der Nutzer kann entweder das im Datenschutz-Center erhältliche Formular verwenden oder direkt eine E-Mail senden (contact@olela.fr).


d) Das Recht, nicht Gegenstand einer Entscheidung zu werden, die ausschließlich auf einem automatisierten Verfahren beruht

Im Einklang mit den Bestimmungen der Verordnung 2016/679 hat der Nutzer das Recht, nicht Gegenstand einer Entscheidung zu werden, die ausschließlich auf einem automatisierten Verfahren beruht, wenn die Entscheidung Rechtswirkungen erzeugt, die ihn betreffen oder ihn in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.


e) Das Recht, über den Verbleib von Daten nach dem Tod zu bestimmen

Gemäß dem Gesetz Nr. 2016-1321 vom 7. Oktober 2016 wird der Nutzer darauf hingewiesen, dass er anordnen kann, was mit seinen gesammelten und verarbeiteten Daten geschehen soll, wenn er stirbt.


f) Das Recht, sich an die zuständige Kontrollbehörde zu wenden

Für den Fall, dass der für die Datenverarbeitung Verantwortliche sich entscheidet, dem Antrag des Nutzers nicht stattzugeben und der Nutzer diese Entscheidung anfechten möchte, oder wenn er der Meinung ist, dass eines seiner oben genannten Rechte verletzt wurde, ist er berechtigt, sich an die CNIL (französische Datenschutzbehörde, https://www.cnil.fr) oder an ein zuständiges Gericht zu wenden.
 

B. PERSÖNLICHE DATEN MINDERJÄHRIGER PERSONEN

Gemäß den in Artikel 8 der europäischen Verordnung 2016/679 aufgeführten Bestimmungen und dem französischen Datenschutzgesetz können nur Minderjährige ab 15 Jahren der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten zustimmen.

Wenn der Nutzer das Mindestalter von 15 Jahren noch nicht erreicht hat, ist die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten erforderlich, damit personenbezogene Daten erfasst und verarbeitet werden können.

Der Herausgeber der Webseite behält sich das Recht vor, mit allen Mitteln zu prüfen, ob der Nutzer über 15 Jahre alt ist, oder ob er vor dem Besuch der Webseite die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten erhalten hat.  


ARTIKEL 7: BEDINGUNGEN FÜR DIE ÄNDERUNG DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die vorliegende Datenschutzerklärung kann jederzeit unter folgender Adresse eingesehen werden:

Der Herausgeber der Webseite behält sich das Recht vor, sie zu ändern, um ihre Übereinstimmung mit der geltenden Gesetzgebung zu gewährleisten.

Demzufolge wird der Nutzer gebeten, diese Datenschutzerklärung regelmäßig einzusehen, um über die neusten vorgenommenen Änderungen informiert zu sein.

Dem Nutzer wird mitgeteilt, dass die vorliegende Datenschutzerklärung an folgendem Datum zum letzten Mal aktualisiert wurde: 16.02.2022